Der Turnerweg – ein nachhaltiges Geschenk

Als Vorbote zum eigentlichen Fest im Juli wird der Turnerweg eingeweiht – ein nachhaltiges Geschenk des jubilierenden Turnvereins an die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde Seuzach. Auf dem Erlebnis-Wanderweg über eine Strecke von 5.85 km kann man sich an 12 selbsterklärenden Posten messen und so wird es den Wandernden während 2½ Stunden – Picknick inbegriffen – kaum langweilig. Das gefragte Lösungswort der Rätselgeschichte kann nach der kurzweiligen Wanderung auf der Homepage des TVS eingegeben werden – und wenn alles stimmt, winkt ein Geschenk.

Start und Ziel liegt beim Parkplatz Obstgarten. Der Weg ist so konzipiert, dass er überall begonnen und verlassen werden kann. Er führt in den Nordosten von Seuzach teilweise der Gemeindegrenze entlang und wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die Gemeinde Seuzach unterstützt die Idee zum 100-Jahr-Jubiläum mit 20'000 Franken als Wertschätzung für die Gemeinwesenarbeit, die der Turnverein für seine 350 Mitglieder und vorallem auch für die Jugend leistet. Ein Beitrag an den Turnerweg ist eine gute Investition von bleibendem Wert.

Für die Planung, die Installation und den Unterhalt zeichnen die Ehrenmitglieder des Turnvereins Seuzach verantwortlich. Der Wert des ehrenamtlichen Arbeitseinsatzes wird auf 25'000 Franken geschätzt. Hinter der Idee stehen Marcel Fritz und Urs Berglas, unterstützt von einer Arbeitsgruppe. Den Turner «Flic Flac» und seine Geschichte zeichnete Tizian Merletti. Roland Hangarter ist der Konstrukteur der Erlebnisboxen.

Die Übergabe an die Gemeinde und an die Bevölkerung von Seuzach erfolgt am 1. Mai 2012 mit einer kleinen Festwirtschaft beim Startpunkt Obstgarten. Gemeindepräsident Dr. Jürg Spiller wird das Erinnerungsgeschenk entgegegen nehmen und entsprechend würdigen.